Interview zum Skandal um die documenta fifteen

Das Interview ist in vollständiger Länge im   prmagazin September 22 erschienen.

Eine gekürzte Version ist auf prmagazin.de zu lesen. 

Buch: Compliance-Kommunikation - neu!

Kompakt, praxisnah und methodisch vielseitig beschreibt das neue, gemeinsam mit Ralf Weinen entstandene Buch die wirksame Implementierung von Compliance und Integrity Management in Unternehmen und Institutionen. Auf anschauliche und konkrete Art und Weise werden die Grundlagen für eine integrierte Integrity- und Compliance-Kommunikation nach innen und außen vermittelt.  Die Publikation beinhaltet eine Menge praktischer Tipps und konkrete Hilfen, zum Beispiel für den Umgang mit Compliance-Krisen. Mehr Hintergrund zum Thema erfahren Sie auch hier: Das Buch ist Ende Dezember 2021 bei SpringerGabler erschienen. 

Möhrles Monthly - die Kolumne

In meiner Kolumne auf LinkedIn und meiner Website beschäftige ich mich mit Themen und Personen aus Kommunikation und Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur, mit Innovationen und Irrungen, Meilensteinen und Abwegen. Mit Dingen eben, die nicht nur für unsere professionelle Zukunft wesentlich sein könnten. 


Bisherige Themen

Vom Newsroom zum Metaverse und Corporate Avatars

Kommunikationtion der Zukunft 

 

 "Nichts von mir im Netz stimmt"  

Über Formen der digitalen Selbstverteidigung  

  

Corona, Krieg und Social Media schaffen einen neuen Kommunikationsstil

Warum Robert Habeck neue Standards für die professionelle Kommunikation setzt.

  

Können wir keine Krise mehr?

Das neue Normal: Risiko- und Krisenmanagement als Daueraufgabe

Buch: Hausgemachte Krise bei der Polizei

Ob sie sich „hochschlafen“ wolle, fragt ein hochrangiger Polizeibeamter bei der niedersächsischen Polizei eine Angestellte, nachdem er ihr eine Beförderung angeboten hat. Lange Jahre behält sie den Vorfall für sich, bis der gleiche Beamte in die Schlagzeilen gerät. Er soll einer jungen Kripo-Beamtin nachgestellt haben. Jetzt zeigt die Angestellte ihn an. Der Polizei-Skandal W-Stadt kommt ins Rollen. Und spült eine bizarre Melange aus Fehlverhalten, Führungsversagen und Ignoranz gegenüber sexueller Belästigung und struktureller sexueller Diskriminierung nach oben.

 

Das von der Polizeidirektorin Claudia Puglisi und dem Hochschuldozenten und Berater Christian Barthel mit vielen Gastautor:innen realisierte Buch sollte zum Standardwerk in der Mitarbeiter- und Führungskräftequalifikation werden, nicht nur bei der Polizei. 
 

In meinem Beitrag „Lieber nicht darüber reden“ analysiere ich den  kommunikativen Umgang mit den Ereignissen. Die unprofessionelle Krisenkommunikation hat den Reputationsschaden für die Polizei noch vergrößert. Und das von einer Organisationen, zu deren zentralen Kompetenzen es gehört, jeden Tag vielfältigste kritische bis krisenhafte Situationen professionell zu managen und zu entschärfen.